Literaturwettbewerbe für Self-Publisher

Jeder kennt den Nobelpreis für Literatur, der jährlich in Stockholm vergeben wird und zu dessen Preisträgern u. a. die Deutschen Thomas Mann, Henrich Böll und Günter Grass gehören. Doch gibt es neben dem weltweit bekannten Nobelpreis auch Literaturwettbewerbe für Self-Publisher? Diese Frage kann mit einem klaren “Ja!” beantwortet werden. Wir stellen Ihnen in diesem Blogartikel deutschsprachige Literaturwettbewerbe vor, die sich hervorragend für Self-Publisher eignen, da die Teilnahmebedingungen keine Verlagsveröffentlichung voraussetzen. Seien Sie mutig und nehmen Sie doch an einem für Sie passenden Wettbewerb teil. Verlierer gibt es keine!

“Literaturwettbewerbe für Self-Publisher!”
Diesen Satz twittern twitter icon

 
 

Was habe ich von einem Literaturwettbewerb?

Schreiben, Schreibwettbewerb, Füler Natürlich ist bei einem Literaturwettbewerb in erster Linie das Preisgeld verlockend. Oft werden vierstellige Summen ausgeschrieben, die jeder Self-Publisher nur zu gut gebrauchen könnte. Doch neben der finanziellen Unterstützung gibt es viele andere Gründe, die für die Teilnahme an einem Literaturwettbewerb sprechen.

 

 

  • Presse: Wenn Ihr Werk in die engere Auswahl kommt, erhalten Sie mediale Aufmerksamkeit, die Sie ohne den Wettbewerb viel schwerer bekommen hätten.
  • Rezensionen: Journalisten und Blogger schreiben womöglich wertvolle Rezensionen über Ihr Werk
  • Selbstvertrauen: Ihr Werk wird von einer unabhängigen Jury anerkannt und das macht Mut für die weitere Autorenkarriere.

 
 

Deutschsprachige Literaturwettbewerbe 2020

Folgende Literaturpreise sind eine Auswahl der Literaturwettbewerbe, an denen Sie 2020 teilnehmen können. Vielleicht ist ja auch etwas für Sie dabei. Beachten Sie in diesem Fall bitte unbedingt die jeweiligen Bewerbungsfristen.

 GWK-Förderpreis Literatur

  • Thema: Förderpreis
  • Genre: offen
  • Voraussetzung: Geboren in Westfalen-Lippe/2 Jahre wohnhaft gewesen oder Hochschulabschluss in der Region gemacht, nicht älter als 40 Jahre, bereits veröffentlichter Text in einer anerkannten Literaturzeitschrift oder einer Anthologie, unveröffentlichtes Manuskript mit max. 30 Seiten, bis zu 3 Publikationen der letzten 2 Jahre
  • Preis: Gesamtpreisgeld 5.000 €
  • Bewerbungsfrist: 16. März 2020

Feldkircher Lyrikpreis 2020

  • Thema: „steht ihr auge in auge vor glück am ziel”
  • Genre: Lyrik
  • Voraussetzung: Textproben aus unveröffentlichter, deutschsprachiger Lyrik, genau 5 Gedichte
  • Preis: 1. Preis 3.000 € und eigener Lyrikband, 2. Preis 1.000 €, 3. Preis 1.000 € (Publikumspreis)
  • Bewerbungsfrist: 30. März 2020

Zukunftschreiben statt Schwarzmalen

  • Thema: Heldengeschichten zur Klimakrise für 8-12-Jährige
  • Genre: Kinder-/Jugendliteratur (Belletristik)
  • Voraussetzung: Autorinnen und Autoren müssen mind. 18 Jahre alt sein, unveröffentlichte deutschsprachige Kurzgeschichte, zwischen 22000 und 27000 Zeichen
  • Preis: bis zu 500 € für die besten Geschichten, Veröffentlichung in einer Anthologie
  • Bewerbungsfrist: 31. März 2020

Robert Gernhardt Preis

  • Thema: Realisierung eines größeren literarischen Vorhabens
  • Genre: offen
  • Voraussetzung: mind. 2 selbständige literarische Veröffentlichungen und ein Bezug zu Hessen im Lebenslauf oder im geplanten literarischen Projekt
  • Preis: 2 Preisträger mit einem Preisgeld von je 12.000 Euro
  • Bewerbungsfrist: 31. März 2020

Rottweiler Stadtschreiber 2020

  • Thema: offen
  • Genre: offen
  • Voraussetzung: Einreichung eines Motivationsschreibens, einer Biobibliographie und Textproben (max. 10 Seiten)
  • Preis: Stipendium für 3 Monate vom 15. September – 15. Dezember, Wohn-/Arbeitszimmer im Bischöflichen Konvikt, einem humanistisch-musischen Internat der Stadt Rottweil, monatlich 1.500 € bei freier Kost und Unterkunft (Gesamtpreisgeld 4.500 €)
  • Bewerbungsfrist: 15. April 2020

Literaturwettbewerb “Worte bewegen”

  • Thema: offen
  • Genre: Erzählung, Prosa, Kurzprosa
  • Voraussetzung: Autorinnen & Autoren mit Wohnsitz in Österreich, die bereits einen Text in einer literarischen Publikation veröffentlicht haben, Einsendung von unveröffentlichten deutschsprachigen Erzählungen, max. 20.000 Zeichen
  • Preis: 1. Preis 4.000 €, 2. Preis 2.000 €, 3. Preis 1.000 €, 2 Anerkennungspreise zu je 500 €
  • Bewerbungsfrist: 15. April 2020

Wiener Werkstattpreis 2020/2021

  • Thema: bilder:reise.reise:bilder
  • Genre: Essay, Abhandlung, Lyrik, Prosa, Kurzprosa
  • Voraussetzung: Teilnahmegebühr von 17 €/Kategorie, unveröffentlichte Texte, Kurzprosa bis max. 10.000 Zeichen, max. 10 Gedichte mit je max. 30 Zeilen, für den Sonderpreis der Stadt Wien sind nur Autor*innen mit Wohnsitz Wien zugelassen, die Jahrgang 1985 und jünger sind
  • Preis: Jurypreis 1.100 €, Publikumspreis 800 €, Sonderpreis der Stadt Wien 800 €, FZA Werkstattpreis/Fotografiepreis 1.000 €
  • Bewerbungsfrist: 30. April 2020 (Publikumspreis, Sonderpreis der Stadt Wien)/30. April 2021 (Jurypreis für Literatur, FZA Werkstattpreis für Fotografie)

Jugend-Literaturwettbewerb der Räuber’77

  • Thema: Writing for Future
  • Genre: offen
  • Voraussetzung: junge Autorinnen und Autoren von 14 bis 21 Jahren aus der Metropolregion Rhein-Neckar, max. 5 Seiten mit je 1.800 Zeichen
  • Preis: 1. Preis 250 €, 2. Preis 150 €, 3. Preis 100 €
  • Bewerbungsfrist: 30. April 2020

2. Lesungswettbewerb für Self-Publisher “5 Minuten Leserausch”

  • Thema: offen
  • Genre: offen
  • Voraussetzung: Teilnahme am Self-Publishing-Day 2020, eigener, noch nicht veröffentlichter Text von exakt 5 Minuten
  • Preis: Lesung des Gewinnertextes beim Self-Publishing-Day 2020, wertvollen Sachpreis, eine Stunde Profi-Sprechcoaching via Skype mit Stimm- und Sprechcoach Brigitte Mayer
  • Bewerbungsfrist: 01. Mai 2020

 

“Interessante Literaturwettbewerbe 2020!”
Diesen Satz twittern twitter icon

Villacher Literaturpreis

  • Thema: Die Nacht der schlechten Texte
  • Genre: offen
  • Voraussetzung: max. 7 Textseiten, Lesungen und Performances von max. 7 Minuten
  • Preis: 1. Preis 750 €, 2. Preis durch Publikumsentscheid
  • Bewerbungsfrist: 04. Mai 2020

Wortrandale

  • Thema: Die Tage der Entscheidung
  • Genre: Teilnahme in den 3 Sparten Krimi, Liebe und Queer möglich
  • Voraussetzung: unveröffentlichte, deutschsprachige Texte auf je 5 – 10 Normseiten
  • Preis: je eine persönliche, einstündige Radiosendung auf 889FM Kultur für die 10 Preisträger, weitere Preise werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben
  • Bewerbungsfrist: 31. Mai 2020

Literaturpreis “Aufstieg durch Bildung”

  • Thema: Aufstieg durch Bildung
  • Genre: offen
  • Voraussetzung: Autorinnen und Autoren im Alter von 25 – 70 Jahren am 15.06.2020, entweder unveröffentlichter oder nach dem 30.09.2018 erstmalig publizierter deutschsprachiger Prosatext (Erzählung, Roman), mind. 50 Seiten, darf nicht schon zum Literaturpreis „Aufstieg durch Bildung 2018“ der noon Foundation eingereicht worden sein
  • Preis: Gesamtpreisgeld 4.000 €
  • Bewerbungsfrist: 15. Juni 2020

Hildesheimer Literaturwettbewerb

  • Thema: „In den Wind geschrieben“
  • Genre: offen
  • Voraussetzung: deutschsprachige Autor*innen aller Generationen, unabhängig davon, ob sie im herkömmlichen Literaturbetrieb etabliert sind oder nicht. Eingereicht werden können bis zu drei Text-Beiträge pro Person mit max. 5000 Zeichen inkl. Leerzeichen.
  • Preis: Erhebung zum Stammpräparat in der Literatur-Apotheke, Festakt in der Dombibliothek zu Hildesheim, Veröffentlichung auf einer Bestenliste im Internet mit den 100 am besten bewerteten Beiträgen sowie auf Plakaten und Preisträger*innen-Broschüren im öffentlichen Nahverkehr
  • Bewerbungsfrist: 20. Juni 2020

Schwäbischer Literaturpreis 2020

  • Thema: Heimat
  • Genre: Prosa, Kurzprosa
  • Voraussetzung: Wohnhaft im schwäbisch-alemannischen Kulturraum bzw. diesen in ihren biographischen Wurzeln haben; unveröffentlichter Text mit max. 50.000 Zeichen
  • Preis: 1. Preis 2.500 €, 2. Preis 2.000 €, 3. Preis 1.500 €, Sonderpreis für eine junge Autorin oder einen jungen Autor bis 25 Jahre: Einladung zur Meisterklasse Literatur bei der Sommerakademie der Schönen
    Künste 2021 in der Schwabenakademie Irsee, Veröffentlichung der Wettbewerbstexte in einer Anthologie
  • Bewerbungsfrist: 30. Juni 2020

 9. Förderpreis für Literatur

  • Thema: Zum Glück
  • Genre: Erzählung, Lyrik, Prosa, Kurzprosa
  • Voraussetzung: Autorinnen und Autoren mit Wohnsitz in der Bodenseeregion Deutschlands, Österreichs und der Schweiz sowie in Oberschwaben und dem Allgäu, unveröffentlichte deutschsprachiger lyrischer oder erzählender Text, max. 3 Seiten und bei Lyrik bis zu 3 Gedichte
  • Preis: 1. Preis 500 €, 2. Preis 300 €, 3. Preis 200 €
  • Bewerbungsfrist: 30. Juni 2020

Schaeff-Scheefen-Preis 2021

  • Thema: Woher der Wind weht …
  • Genre: Belletristik, Geschichte, Kurzgeschichte, Prosa, Kurzprosa
  • Voraussetzung: deutlich erkennbaren Bezug zu den bayrischen Regierungsbezirken Ober-, Mittel- und Unterfranken oder zu jenen Gebieten in Württemberg, Hessen und Thüringen, die ebenfalls dem ostfränkischen Kultur- und Sprachraum zuzuordnen sind, unveröffentlichter Text, max. 9.000 Zeichen
  • Preis: 1. Platz 300 €, 2. Platz 100 €, 3. Platz 100 €
  • Bewerbungsfrist: 01. Juli 2020

 Treffen junger Autor*innen

  • Thema: offen
  • Genre: offen
  • Voraussetzung: max. 5 Seiten oder 10 lyrische Texte, Teilnahme von 11 – 21 Jahren
  • Preis: Einladung zum Treffen junger Autoren nach Berlin mit Lesungen, Workshops und Diskussionen, Veröffentlichung in einer Anthologie
  • Bewerbungsfrist: 15. Juli 2020

 
 

Wie aufwändig ist die Bewerbung?

Schreibmaschine

Oft hält sich der Aufwand für Sie als Teilnehmer in Grenzen, da Sie vielleicht schon passende Texte, Kurzgeschichten oder Leseproben in Ihrer Schublade haben. Diese können dann problemlos eingereicht werden. Und falls dem nicht so ist, haben Sie als Self-Publisher doch immer unzählige Ideen in Ihrem Kopf, von denen mindestens eine zu dem jeweiligen Wettbewerb passt. Die gilt es zu finden und aufzuschreiben.

Sie sehen: Bei einem Literaturwettbewerb können Self-Publisher nur gewinnen. Ihr Mut wird sich auszahlen und wenn es nur die gewonnene Erfahrung ist.

 
 

Jetzt sind Sie dran!

Ein Wettbewerb passt genau auf Ihre Werke? Dann trauen Sie sich! Ein kleiner Tipp zum Schluss: Achten Sie auf alle Hinweise bezüglich der geforderten Texte und Einreichungsmodalitäten und lassen Sie es auf diesem Weg nicht an Kleinigkeiten scheitern. Wir drücken Ihnen die Daumen!

Falls Ihnen noch weitere empfehlenswerte Literaturwettbewerbe für Self-Publisher einfallen, freuen wir uns über Ihre Hinweise auf unserem Facebook-Profil!

 


Wenn Sie diesen Artikel mochten, lesen Sie auch:
Schreibblockade? Probieren Sie diese 3 Kreativitätstechniken

 

Halten Sie sich auf dem Laufenden: Hilfreiche Tipps für Autoren:
Newsletter Whitepaper-Reihe: Schritt für Schritt zum Bucherfolg
Facebook Webinar-Reihe: Kreatives Schreiben
Twitter

14.03.2019 zuletzt geändert am: 28.04.2020 • epubli
Kategorien: Aktuelles, Inspiration,
Tags: Literaturpreis, Literaturwettbewerb, Schreiben, Schreibwettbewerb, Veranstaltung, Wettbewerb,